AGBs

Geltung:

Michael Krause liefert die MarketingBriefe auf Grundlage der nachstehenden Bedingungen. Die Annahme der Bestellungen und die Ausführung der Lieferungen erfolgen ausschließlich zu den nachstehenden Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.

Bestellung:

Bestellungen werden angenommen durch Bestätigung oder deren Ausführung. Alle genannten Preise sind Bruttopreise incl. gesetzlicher Mehrwertsteuer. Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Rechnung – zahlbar sofort nach Erhalt ohne Abzug und bankspesenfrei. Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn Sie die Rechnung in voller Höhe beglichen haben.

Lieferung:

Sofern nichts anderes vereinbart, erfolgt die Lieferung der Marketingbriefe als Download. Nach Zahlungseingang erhalten Sie per E-Mail Ihren persönlichen Link zum Herunterladen der Werbebriefvorlagen. Die Extras, sowie den mehrteiligen Marketingkurs erhalten Sie verteilt über mehrere Wochen nach dem Kauf.

Urheberrechte, Nutzungsübertragung:

Mit der Bezahlung des Kaufpreises erhalten Sie das Recht, die herunterkopierten Texte sowie Begleitmaterialien zeitlich und räumlich unbegrenzt und beliebig oft nur zum eigenen Gebrauch zu nutzen. Alle weiteren urheberrechtlichen Nutzungsrechte verbleiben beim Anbieter. Die auf Marketingbriefe.de zur Verfügung gestellten Werbebrieftexte und Begleitmaterialien dürfen – auch auszugsweise – nicht nachgedruckt oder nachgeahmt werden. Verstöße verpflichten den Kunden zum Schadensersatz. Ein Weiterverkauf ist nicht gestattet, ebenso wenig wie eine kostenfreie oder gebührenpflichtige Veröffentlichung in Mustertextsammlungen oder anderen eigenen Angeboten.

Die Webseiten von Michael Krause und deren Inhalte unterliegen dem deutschen Leistungsschutz- und Urheberrecht. Unerlaubte Vervielfältigung und Nachahmung außerhalb der engen Grenzen des UrhG sind ohne die schriftliche Zustimmung von Michael Krause verboten.

Gewährleistung der Informationen

Die Informationen auf diesen Internetseiten werden mit größter Sorgfalt erstellt. Michael Krause übernimmt jedoch keine Gewähr für deren Vollständigkeit oder Eignung für bestimmte Verwendung.
Die Nutzung der Inhalte auf diesen Internetseiten erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers. Für die Datensicherheit übernimmt Michael Krause keine Haftung.
Alle Rechte an auf dieser Webseite aufgeführten Markennamen, Unternehmensnamen, Produktnamen oder Logos liegen bei den jeweiligen Markeninhabern. Sollte dies einmal nicht eindeutig sein, so ist dies keine Absicht. Bitte weisen Sie in diesem Fall den Webmaster mit einer kurzen E-Mail darauf hin. Vielen Dank.

Download

Der Download von Dateien und Dokumenten erfolgt auf eigene Gefahr. Michael Krause haftet nicht für Schäden, die aus der Installation oder der Nutzung der heruntergeladenen Dateien und Dokumente erfolgen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.
Trotz aktueller Prüfung ist eine Haftung für Schäden und Beeinträchtigungen durch destruktive Programme oder Programmteile wie Viren, Würmer, Trojanische Pferde o.ä. im Rahmen der gesetzlichen Regelungen ausgeschlossen.

Widerrufsrecht

Digitale Güter wie eBooks, Software und Audiofiles sind vom Widerrufsrecht im Fernabsatzgesetz ausgeschlossen (BGB § 312d Abs. 4 Ziff. 1), da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rückgabe geeignet sind.

Der Käufer erhält allerdings trotzdem ein 93-Tage Rückgaberecht (bzw. 3 Monate).

Allgemeine Bestimmungen:

Diese Hinweise gelten bei der Geschäftsaufnahme mit dem Anbieter als stillschweigend anerkannt. Änderungen und Ergänzungen dieser Hinweise bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen bilden einen integrierenden Bestandteil der vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden. Der Anbieter behält sich das Recht vor, diese Bedingungen einseitig zu ändern. Mit der Mitteilung der Änderungen bzw. der Zustellung der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden diese für den Kunden sofort wirksam, sofern nicht innerhalb 10 Tagen schriftlich Widerspruch erhoben wird.


Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Sollte Inhalt oder Gestaltung dieser Webseiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorrufen , so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.

Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, so das von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes nicht erforderlich ist.

Die Einschaltung eines Rechtsnwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoss gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

Schlußbestimmungen

(1) Sollte eine Bestimmung nichtig sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

(2) Erfüllungsort ist Stuttgart.

(3) Bei allen sich aus den Geschäftsbeziehungen zwischen uns und unseren Kunden ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Kunde Vollkaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, die Klage bei dem Gericht zu erheben, das für unseren Hauptsitz zuständig ist. Wir sind auch berechtigt, am Hauptsitz des Bestellers zu klagen.

(4) Wenn der Besteller seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist Stuttgart Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung.

(5) Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird.