Posts tagged as:

Werbetexten

Advertising says to people, Here’s what we’ve got. Here’s what it will do for you. Here’s how to get it.‘ – Leo Burnett

In diesem Zitat hat einer DER Werbemeister das Wesentliche dargestellt, was ein potentieller Kunde von einer Anzeige lernen sollte:

      1. Das ist unser Produkt.
      2. Das macht unser Produkt für Sie.
      3. So können Sie es erhalten.

[hier weiterlesen…]

„Ein riesiges Versprechen ist die Seele einer Werbung.“ – David Ogilvy

Im Laufe der Jahre, sind wir immer abgestumpfter gegenüber Werbung geworden.

Anfang bis Mitte des letzten Jahrhunderts hat es häufig gelangt nur ein Bild des beworbenen Produktes darzustellen um Käufer zu bekommen. Dann kamen einfach Versprechen hinzu, die schließlich in wahnwitzigen Werbungen endeten, welche den Vorteil des Produktes in übertriebener Form darstellte.

Der Gipfel von alledem sind die Superbowl Halbzeit Werbespots. Werbespots, die häufig mehr als ganze Kinofilme kosten. Zwar machen die meisten dieser Werbungen den Fehler nur unterhalten zu wollen, anstatt das Produkt zu verkaufen, doch trotzdem führt diese Werbung dazu, dass es schwieriger geworden ist, potentielle Kunden mit der eigenen Werbung zu fesseln.

Deshalb, um überhaupt noch mithalten zu können, muss Ihr Versprechen noch größer, noch stärker, noch dramatischer, noch fesselnder, noch unwiderstehlicher und noch überraschender sein, um die Aufmerksamkeit des Zielmarktes zu erhaschen, Interesse zu wecken, Verlangen zu wecken und schließlich diese zum Handeln zu animieren.
Als D.O. das oben erwähnte Zitat schrieb, gab es nicht einmal ansatzweise die Werbe- und Reizüberflutung, die wir heutzutage haben. Und wenn das damals gegolten hat, dann gilt es heute mehr denn je.

Der Werbepost, die ich täglich erhalte, nach, hat das aber nicht einmal annähernd ein Bruchteil der Werbefachleute und Unternehmen begriffen. Die Briefe sind voll von Plattitüden, Floskeln, laschen und schwachen Versprechen. Dies ist Ihre Chance, sich mit ein wenig Anstrengung, von Ihren Wettbewerbern abzuheben.

Nutzen Sie das Postskriptum

Studien mit Augenkameras haben gezeigt, dass es eine gewöhnliche Weise gibt, wie Briefe gelesen werden. Der Leser schaut als erstes auf den Briefkopf. Hier erfährt er, von wem der Brief ist. Dann untersucht er, an wen der Brief gerichtet ist. Als nächstes folgt ein Blick auf die Unterschrift. Nun, falls ein P.S. vorhanden ist, liest […]

Weiterlesen →

Machen Sie den Ausstreich-Test

Gehen Sie über Ihre Werbung und über Ihr Marketing. Streichen Sie jedes Mal Ihr Produkt oder den Namen Ihres Unternehmens durch, wo diese erwähnt werden. Nun ersetzen Sie diese Wörter durch den Namen Ihres Konkurrenten und deren Produkte.

Weiterlesen →

Schreiben Sie Ihre Werbung, als würden Sie mit nur einer Person reden

Als Leser Ihrer Anzeige fühle ich mich nicht mit einer Anrede wie „liebe Gartenfreunde, wie sie alle wissen,…“ angesprochen. Ich bin nicht „Liebe Gartenfreunde“. Ich bin eine einzelne Person, keine anonyme Menschenmasse. Ihre Werbung wird von jeweils immer nur einer Person gelesen, gehört oder gesehen. Jeder Marketingbrief, den Sie versenden, wird nur von jeweils einer […]

Weiterlesen →

Passen Sie mit dem Humor auf

Achtung vor dem Versuch lustig zu erscheinen. Viel zu häufig scheitert dies. Ihr Humor mag nicht der Humor der Empfänger Ihrer Briefe sein. Zwar versuchen die meisten Werbungen im Fernsehen lustig zu sein, doch das Ziel ist häufiger kreative Preise zu gewinnen und die Egos der Vorstände zu schmeicheln. Ein Glück für die „kreativen“ Werbeagenturen, […]

Weiterlesen →

Behalten Sie diese 4 Fragen beim Entwerfen Ihrer Werbung im Hinterkopf?

Werbelegende Maxwell Sackheim meinte einmal, dass diese 4 Fragen bei der Werbeerstellung unbedingt im Hinterkopf bleiben sollten:

Weiterlesen →

Sprechen Sie Bedenken und mögliche Einwände schon vorher an

Jerry Buchanan meinte einmal: „Der weise Werbetexter erwartet unausgesprochene Einwände und beantwortet diese, bevor sie vom Kunden erwähnt werden.“

Weiterlesen →